+++  Fanbus nach Firrel am Freitag  +++     
     +++  Ü32 weiterhin siegreich  +++     
     +++  Freitagabend Heimspiel gegen SV Bevern  +++     
     +++  Leider sich nicht belohnt  +++     
     +++  Sieg im ersten Saisonheimspiel  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sieg im ersten Saisonheimspiel

28. 08. 2021

Endlich wieder ein Heimspiel vor einer großen Zuschauerkulisse nach fast einem dreiviertel Jahr. In einem typischen Derby setzte sich unsere 1. Herren im Freitagabendspiel mit 3:1 gegen Germania Leer durch.

 

Die erste Halbzeit begann nicht vielversprechend. Nach nur drei Minuten musste Torwart Nick Lammers bereits hinter sich greifen. Nach einem abgewehrten Freistoß, wurde der Ball wieder in den Strafraum geflankt, Germania-Stürmer Joncic steht blank vor dem Tor und Köpf aus 6 Metern unter dem Torwart durch ins Tor. Das Spiel verlief weiterhin zerfahren und Leer investierte mehr, sie waren bissiger und zweikampfstärker. Nach 20 Minuten der nächste Schock: Torwart Nick Lammers musste nach einem Zusammestoß mit dem Torschützen Joncic verletzt das Feld verlassen. Er wurde durch Christian Eissing ersetzt. Dieser konnte sich auch gleich zweimal auszeichnen und entschärfte zwei hundertprozentige Torchancen. Glück hatten wir bei einem Freistoß, der nach Wembley-Art aus dem Tor sprang. Doch anders als in Wembley wurde hier richtig auf "kein Tor" entschieden

 

Nach einer halben Stunde kam unsere Elf endlich etwas besser ins Spiel und erarbeitete sich vier riesen Torchancen, die allerdings doch leichtsinnig vergeben wurden.

 

Nach der Halbzeit stand eine andere Mannschaft auf dem Feld, mit mehr Druck auf den Gegner, zielstrebiger und kombinationssicherer. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. In der 57 Minute, nach einer tollen Flanke von Erik Bruns, stand Krystian Tomaszewski am lange Pfosten goldrichtg und nickte den Ball zum verdienten Ausgleich ein. Auch die 2:1 Führung in der 62. Minute durch Malte Fokken war die logische Folge der Leistungsteigerung unserer Mannschaft.

 

Es folgte jetzt ein überlegenes Spiel unserer Mannschaft, in dem die Leeraner sich lange keine nennenswerten Chancen erarbeiten konnten. Einziger Wermutstropfen war die eigene mangelhafte Chancenverwertung. So kam es fast zur Bestrafung dieser Nachlässigkeit bei der Chancenverwerung. Germania Leer hatte in der 86. Minute die eine Chance zum Ausgleich durch einen Eckball, der ungehindert durch den ganzen Strafraum flog. Glücklicherweise trat der Germanen-Spieler über den Ball, sodass es bei der BW-Führung blieb. Fast im Gegenzug versenkte Malte Fokken einen Konter mit seinem zweiten Tor zum 3:1 Endstand.

 

Letztendlich ein verdienter Erfolg aufgrund der erheblichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Jetzt kommt am kommenden Freitagabend, 03.09. um 19:30 Uhr mit Hansa Friesoythe der ungeschlagene Tabellenführer in den Sportpark. Da muss die Leistung der zweiten Halbzeit über 90 Minuten gebracht werden.

 

 
Unsere Partner

 

1

2

3