Link verschicken   Drucken
 

Vereinschronik

Am 10. April 1994 fusionierten die bis dahin eigenständigen Vereine Amisia 09 Papenburg und FC Germania 08 Papenburg zum heutigen SC Blau-Weiß 94 Papenburg. Der FC Germania wurde am 7. Juni 1908 der erste Fußballverein im Emsland gegründet. Somit ist der Papenburger Fusionsclub SC Blau-Weiß 94 zugleich der älteste Fußballverein in dieser Region. Die beiden Urprungsvereine spielten ab Mitte der 50iger Jahre bis 1980 dritt- bis fünftklassig. Heute spielt der SC Blau-Weiß in der Landesliga West (6. Liga).
 
Der Grund für die Fusion lag darin begründet, dass das Konkurrenzdenken der oben genannten Vereinsrivalen im spielerischen und monetären Bereich eine weitere positive sportliche Entwicklung nicht zuließ. Durch eine „Bündelung der Kräfte" sowohl sportlich als auch wirtschaftlich, sollten stabile, auf Langfristigkeit ausgerichtete Strukturen geschaffen werden. Nicht alle damaligen Zielvorstellungen konnten kurzfristig optimal umgesetzt werden.
 
Im Jahre 2000, sechs Jahre nach der Fusion, musste man einen Abstieg in die Bezirksliga sowie Bezirksklasse in Kauf nehmen. Jedoch zeigten sich durch eine gezielte, leistungsorientierte Jugendarbeit erste Früchte, als recht bald die A-, B-und C- Jugend in die Landesligen aufstiegen. Mit jungen Kräften aus der eigenen Jugend, wurde bereits 2005 und 2008 durch zwei Aufstiege die Landesliga (6. Liga) wieder erreicht. 2012, 18 Jahre nach der Fusion, belegt der SC Blau-Weiß 94 inzwischen wieder einen Spitzenplatz im emsländischen Fußball. Zwölf namenhafte Klubs aus der Region konnte man sportlich ein- oder überholen! Im Jahr  2013 erfolgte der Abstieg aus der Landesliga. Nach einigen guten Jahren in der Bezirksliga III stieg die Mannschaft 2017 wieder auf in die Landesliga. Ein Jahr später gelang der 2. Mannschaft erstmalig der Aufstieg in die Kreisliga. Die 3. Herren stieg in der Jahren 2015 und 2016 bis i die 2. Kreisklasse auf.  
 
Seit 2015 betreibt der SC Blau-Weiß 94 eine starke Integration von Flüchtlingen aus der die 4. Herren. hervor ging. Diese schaffte bereits in ihrer ersten Spielzeit 2016 den Aufstieg in die 3. Kreisklasse.  
 
Darüber hinaus engagieren wir uns seit 2015 ebenfalls sehr stark in der Inklusion. Auch hier entstand schnell eine Mannschaft, die seit 2017 in der von uns mitgegründeten INDUS-Liga spielt.
 
Im Jugendbereich ist man mit derzeit 30 Mannschaften im Vergleich zu vielen Klubs quantitativ hervorragend aufgestellt. Mit allen drei älteren Jahrgängen spielen wir mit guten Erfolgen in der Bezirksliga bzw. Landesliga. Neben einer Damenmannschaft und vier Juniorinnenteams stehen noch zwei weitere Senioren sowie 4 Altherren bzw. Altsenioren im Spielbetrieb. Im Jahr 2018 spielen über 600 aktive Fußballer in 41 Mannschaften in unserem Verein.
 
„Große Spiele" gegen deutsche und europäische Spitzenklubs haben beim SC Blau-Weiß 94 Tradition. So spielten der SC Blau- Weiß 94 u. a. gegen den FC Everton, Hamburger SV, Alborg BK, St. Pauli, Bayern München U-19, Hansa Rostock.
 
Darüber hinaus hat der SC Blau-Weiß 94 zwei Spiele einer deutschen JugendNationalmannschaft gegen die Niederlande und Schweden (Damen) vor 9.000 bzw. 4.000 Zuschauern mit Erfolg durchgeführt.

 Unsere rührige, erfolgreiche Tischtennisabteilung spielt mit der I. Mannschaft nach einigen Abstiegen und Aufstiegen wieder in der Bezirksoberliga und nimmt mit 6 weiteren Mannschaften am Punktspielbetrieb teil.  
 
2017 wurde der Verein um eine weitere Abteilung vergrößert. Als erster Verein in Norddeutschland wurde eine Dart-Abteilung gegründet. Diese spielen in derzeit drei Mannschaften in verschiedenen Ligen.

Unsere Partner

 

1

2

3