Link verschicken   Drucken
 

Fußballvereint

 

FußballvereinT

Ein ungewöhnlicher Begriff oder eine Wortspielerei?

Hier ein klares Nein! Dieser Begriff wurde einst von einem syrischen unbegleiteten Flüchtling kreiert und trifft genau damit ins Schwarze.

Was wollen wir bezwecken? Jeder der gerne Fußballspielen möchte soll dazu die Gelegenheit bekommen. Ob als Flüchtling aus einem Kriegsgebiete (Integration) dieser Welt oder Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen mit völlig gesunden Menschen (Inklusion).

 

Fußballvereint1

 

Beide Gruppen haben es schwer in unserer Leistungsgesellschaft erfolgreich einen festen Platz zu erarbeiten. Der Sport, insbesondere Fußball, bietet eine sehr gute Plattform. Es ist der Kitt der Gesellschaft.

 

Integration: Über den Mannschaftssport laufen besondere integrative Prozesse ab. Man lernt die Mentalitäten unterschiedlichster Kulturkreise kennen. Diese müssen aufeinander abgestimmt und auf unsere Lebensform abgeglichen werden. Der Schlüssel dafür ist die Sprache. Das Training wird grundsätzlich in deutscher Sprache abgehalten. Rassistische und Fremdenfeindlichkeit sind unerwünscht. Der Erfolg ist, das man sich gegenseitig besser versteht und die Suche nach einem eigenen Broterwerb sich deutlich verbessert.

 

Inklusion: Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen haben ebenfalls das Bedürfnis Sport zu treiben. Hier geht es in der Hauptsache um Freude an der Bewegung. Der Sieg eines Spiels oder gar eines Turniers ist zwar für jeden Sportler von großer Bedeutung aber nicht Vorranging. Die Persönlichkeitsentwicklung dieser Menschen ist ein weiteres Ziel.

 

Trainer und Betreuer: Was auf beide Bereiche gleichermaßen zutrifft: Einfühlungsvermögen, die Bereitschaft sich auf die unterschiedlichsten Charaktere, Mentalitäten, wechselnde Wesenszüge  oder religiöse Besonderheiten rechtzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren. Diese Aufgabe kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Nicht jeder Mensch ist dafür geeignet. Diese Arbeit der Trainer und Betreuer darf man nicht hochgenug bewerten.

 

Der Verein: Man darf sich glücklich schätzen, dass der SC BW 94 Papenburg es ermöglicht hat, diese gesellschaftlich wichtige Abteilung gründen zu können. Es ist der einzige Verein im gesamten Emsland, die diese Kombination Integration und Inklusion gegründet hat.

Der Verein steht zu FußballvereinT.

Unsere Partner

 

1

2

3